Willkommen bei Spargel aus Peru

Ewiger Frühling im Schatten der Anden

Spargel ist als Gemüse nicht nur beliebt, sondern auch seit langem bekannt. Schon im alten China wurden seine Stangen als Heilpflanze verwendet. Auch im antiken Ägypten und Griechenland sowie im römischen Reich kannte man das Gemüse. Seit Ende des 19. Jahrhunderts schätzt man in Europa vor allem weißen Spargel, der außerhalb der deutschen Saison immer häufiger aus dem südamerikanischen Peru zu uns auf den Teller kommt.

Es ist wie ein kleines Wunder: Innerhalb weniger Jahre hat sich das einstige Wüstenland an der Pazifikküste in Peru in ein Anbaugebiet für weißen Spargel verwandelt. Heute ist Peru der zweitgrößte Erzeuger von Spargel in der Welt.

Ab September liefern Perus Spargelexperten die frischen, weißen Stangen nach Deutschland. So hat Spargel aus Peru im deutschen Winter Hochsaison und garantiert uns den ewigen Frühling!